Das Wichtig­ste in Kürze
  • Wir haben unseren Opti­mierungs-Algo­rith­mus ape­ironenhance umfan­gre­ich aus­ge­baut
  • Ihr Freis­tel­lungsauf­trag wird jedes Jahr automa­tisch bis zum Max­i­mum aus­geschöpft und opti­miert schon während der Laufzeit Ihre Ren­dite nach Steuern
  • Unser­er Beispiel­ka­lku­la­tion zeigt: Mit unser­er Steuerop­ti­mierung wird Gin­mon für viele Kun­den sog­ar kosten­los — denn die Steuer­erspar­nis über­steigt häu­fig unsere Ser­vicege­bühr

Unser selb­sten­twick­el­ter Anlageal­go­rith­mus ape­iron® erstellt Ihnen ein Port­fo­lio, das genau zu Ihnen passt. So ermöglichen wir Ihnen den max­i­malen Anlageer­folg, ganz ohne Aufwand. Schon seit jeher beste­ht der Algo­rith­mus aus drei Mod­ulen: ape­ironselect (Auswahl der opti­malen Anlage­bausteine), ape­ironpro­tect (antizyk­lis­che Umschich­tun­gen) und ape­ironenhance (Steuerop­ti­mierun­gen).

Wir arbeit­en fort­laufend an der Weit­er­en­twick­lung unser­er Tech­nolo­gie und haben nun unser Mod­ul ape­ironenhance um ein umfan­gre­ich­es neues Fea­ture ergänzt, welch­es jedem Gin­mon-Anleger jedes Jahr bares Geld spart.

Grund­sät­zlich gilt in Deutsch­land: Wer Kap­i­talerträge erwirtschaftet, muss darauf Abgel­tungss­teuer bezahlen. Diese beträgt in Deutsch­land 25 %, worauf zusät­zlich der Sol­i­dar­ität­szuschlag sowie eventuell Kirchen­s­teuer anfällt. Abgel­tungss­teuer fällt auf sämtliche Erträge aus Kap­i­talver­mö­gen an. Darunter fall­en Zin­sen, real­isierte Kurs­gewinne und Div­i­den­den.

Wie funktioniert apeironenhance?

Pro Jahr wird jedem deutschen Spar­er ein Frei­be­trag in Höhe von 801 € auf Kap­i­talerträge gewährt. Dies macht sich unser Algo­rith­mus zunutze, indem genau die Transak­tio­nen gener­iert wer­den, die Ihren Steuer­frei­be­trag opti­mal aus­nutzen.  

ape­ironenhance verkauft also Wert­pa­piere und real­isiert dadurch einen Teil Ihrer unre­al­isierten Kap­i­talerträge. Kurze Zeit später wer­den diese dann wieder zurück gekauft. An Ihrer Anlages­trate­gie ändert sich also nichts; Sie sind weit­er­hin opti­mal mit Ihrer per­sön­lichen Strate­gie investiert.

Durch unsere hohe Automa­tisierung, mit der wir Anlage­pro­duk­te kaufen und verkaufen, hal­ten wir zudem die Transak­tion­skosten geringer, als es Pri­vatan­legern möglich wäre. Vor allem aber nimmt Ihnen ape­ironenhance die Kom­plex­ität ab, der man bei ein­er händis­chen Opti­mierung begeg­net.

Wie hoch ist die zusätzliche Rendite?

Natür­lich ist der Ren­di­te­ef­fekt immer von der per­sön­lichen Port­fo­lio- und Steuer­si­t­u­a­tion des Anlegers abhängig. Allerd­ings ist es hil­fre­ich, ein­mal die Auswirkung von ape­ironenhance an einem Beispielkun­den aufzuzeigen.

Angenom­men es wer­den 20.000 € für inge­samt fünf Jahre investiert. Mit ein­er Nach-Kosten-Ren­dite von 4% hätte der Beispielan­leger eine Wert­steigerung von 21,7 % erzielt — allerd­ings brut­to.

Net­to wür­den beim max­i­malen Steuer­satz lediglich 15,6 % übrig bleiben, der Rest fließt an den Fiskus. Mit ape­ironenhance wäre jedoch automa­tisch in jedem der fünf Jahre der Steuer­frei­be­trag opti­mal aus­genutzt wor­den. Das Ergeb­nis: Eine Nach-Steuer-Ren­dite von bis zu 21,2 %, was einem Plus von von 5,6 % durch ape­ironenhance entspricht.

Quelle: Gin­mon

Ver­gle­icht man nun die beispiel­hafte Steuer­erspar­nis mit den Gebühren für unseren Ser­vice, dann zeich­net sich ein ein­drucksvoller Effekt ab. Während sich die Gebühren für Gin­mon in den obi­gen fünf Jahren auf ins­ge­samt 844,95 € belaufen wür­den, wären im sel­ben Zeitraum 1.120,95 € an Steuern ges­part wor­den.

Die Steuer­erspar­nis wäre durch ape­ironenhance also höher als die über die gesamte Anlagedauer gezahlte Ser­vicege­bühr.

Quelle: Gin­mon

Wer erhält das neue Feature?

ape­ironenhance ste­ht automa­tisch allen Kun­den unter der Ver­mö­gensver­wal­tungslizenz §32 KWG (BaFin) zur Ver­fü­gung. Extrakosten gibt es keine. Bei Kun­den unter der Lizenz nach §34f GewO dür­fen wir aus reg­u­la­torischen Grün­den lei­der keine Steuerop­ti­mierung durch­führen. Unter welch­er Lizenz das Port­fo­lio ver­wal­tet wird, kön­nen Kun­den unter dem Reit­er “Pro­fil” im Gin­mon Account ein­se­hen.

Welcher Anlegertyp sind Sie?